adressblog

domainblog || global domain management

adressblog header image 2

Second level Domains unter .AU ab März 2022

September 24th, 2021 · No Comments · TLD news

Nach die australische Vergabestelle auDA erst kürzlich die Vergabe von .AU Domains strenger gestaltet hat, geht es jetzt ähnlich wie bei .UK in 2014 an die Öffnung des Namensraums auf dem 2nd level. Bisher konnten .AU Domains nur als com.au / net.au / org.au / asn.au / id.au registriert werden. Der Start ist auf den 24. März 2022 gelegt worden.

Alle bisherigen Inhaber einer der obigen TLDs bekommen ein Vorrecht auf die gleichnamige .AU Domain auf second level eingeräumt. Allerdings müssen sich die Interessenten in den 6 Monaten nach dem obigen Datum ab März 2022 für diese Domain jeweils per „Priority Status“ bewerben, und diese Bewerbung bis zur Zuteilung aufrecht erhalten. Die Bewerbung muss über den gleichen Registrar erfolgen, wo die xxx.au Domain verwaltet wird.

Ab dem 24. März 2022 kann man also

  • eine freie .au Domain registrieren, die nicht als xxx.au Domain existiert
  • sich für den „Priority status“ bewerben, wenn der gewünschte Name schon als xxx.au existiert

Sollte man der einzige berechtigte Bewerber (weil es keine weiteren xxx.au Domains gibt) für die .au Domain bleiben, so wird diese zeitnah nach Bewerbung zugeteilt. Falls es mehrere Bewerber gibt, dann greift der „priority allocation process„. Alle Bewerber, deren xxx.au Domain vor dem cut-off Datum 04. Februar 2018 registriert wurden, bekommen die „Priority category 1“.

Wenn es nur „category 2“ Bewerber gibt, dann fällt die Domain an den, dessen xxx.au Domain das früheste Registrierungsdatum hat.
Wenn es mehrere „category 1“ Bewerber gibt, dann müssen diese Bewerber die Zuteilung selbst verhandeln. Dafür gibt es keinen definierten Prozess, die Registranten sollen sich untereinander kontaktieren via vorhandener Kontaktdaten gemäß Whois.
Wenn die Bewerber sich einigen, dann storniert der zurücktretende Bewerber einfach seine Bewerbung und der andere Bewerber bekommt die Domain zugeteilt.
Sollte keine Einigung erzielt werden, bleibt die Domain im Status „reserved“ und die Bewerber müssen Ihre Bewerbung jährlich verlängern.
Die Domain wird erst dann zugeteilt, wenn nur noch eine Bewerbung vorhanden ist.

Tags: ·