adressblog

domainblog || global domain management

adressblog header image 2

Trademark Clearinghouse nimmt Arbeit auf

März 24th, 2013 · 1 Comment · Neue gTLDs / new gTLDs

Das Trademark Clearinghouse (TMCH) wurde etabliert, um Markeninhabern die Möglichkeit zu geben, im Rahmen der Einführung neuer Top Level Domains (Corporate: z.B. .bmw oder .bosch, Regional: .bayern oder .africa, Generisch: .shop oder .app, International: z.B. .欧莱雅 oder .亚马逊) ihre Marken als Domainname unter den kommenden TLDs zu schützen. ICANN hat die Firma Deloitte in Belgien als Validierer und IBM als „technical operator“ für diese Aufgabe berufen.

Das TMCH gibt Unternehmen die Möglichkeit, ihre Marken einmalig einreichen und prüfen zu lassen, um diese Einträge dann als Basis für diverse Schutzmechanismen im Rahmen der Einführung vieler neuer TLDs nutzen zu können.

Das TMCH erfüllt zwei wesentliche Aufgaben:

  1. Sunrise Service
  2. Trademark Claims Service

Das TMCH nimmt am 26. März 2013 seinen Betrieb auf. Es erlaubt Unternehmen, sich direkt zu registrieren und die Marken einzupflegen. Die andere Möglichkeit ist es, über einen Agenten des TMCH ihre Marken aufzugeben. managed IP ist ein solcher Agent und betreut sein Kunden umfassend in Bezug auf das Trademark Clearinghouse und den Schutz von Namen in den neuen TLDs.

Trademark Clearinghouse (TMCH) Sunrise Service

Die Einführung neue TLDs erfolgt immer in Phasen. Zu Beginn einer jeden neuen TLD wird es eine mindestens 30 Tage dauernde Sunrise Phase geben. So sieht es das ICANN-Regelement zur Einführung neuer TLDs vor.
Diese gibt Markeninhabern die Möglichkeit, vor der breiten Öffentlichkeit einen Domainnamen auf Basis einer eingetragenen Marke im TMCH zu sichern. Die Registrierung der Marke im TMCH ist zwingend, um an einer Sunrise Phase teilnehmen zu können. Die einmalige Hinterlegung der Marke im TMCH erspart die erneute Prüfung für jede Sunrise Phase – bei ca. 1.500 neuen TLDs nicht unerheblich.

Die Gebühren für die Teilnahme an Sunrise Phasen setzen sich wie folgt zusammen:

  • einmalige Gebühr für Hinterlegung der Marke im TMCH (an das TMCH)
  • Gebühr je Sunrise Teilnahme (an die Vergabstelle)
  • Jahresgebühr für Domain (fortlaufend)

Trademark Claims Service

Dieser Service bringt Domain Registranten und Markeninhaber zusammen. Ein Registrant wird im Vorgang der Registrierung einer Domain gewarnt, wenn er eine Domains registrieren will, die mit einer im TMCH eingetragenen Marke identisch ist. Gleichzeitig wird der Markeinhaber benachrichtigt, wenn eine solche Domain tatsächlich registriert wird. Dieser Service funktioniert.

Der Claims Service ist jedoch nur wirksam in den ersten 60 Tagen nach Einführung einer neuen TLD, und findet nur exakt identische Domainnamen, keine ähnlichen.

Tags: ···

One Comment

Leave a Comment

You must log in to post a comment.