adressblog

domainblog || global domain management

adressblog header image 1

Second Level .NZ Domains kommen (name.nz statt name.co.nz)

August 25th, 2014 · TLD news

Nach Nominet für .UK führt auch die Registry in Neuseeland (.NZ Domain Name Commission) Domains auf dem Second level ein (name.nz statt name.co.nz, name.net.nz usw.) Die Einführung erfolgt ab dem 30. September 2014.

Diese Veränderung kann auch vor dem Hintergrund der Einführung von new gTLDs in Neuseeland gesehen werden. So ist inzwischen die TLD .KIWI am Markt, die allerdings mit weniger als 10.000 registrierten Domains (per August 2014) noch keine ernstzunehmende Konkurrenz darstellen sollte.

→ No CommentsTags: ·

New gTLD “reserved lists” schaffen Verwirrung

July 25th, 2014 · Neue gTLDs / new gTLDs

Wir hatten es schon bei vielen Registrierungsversuchen – sowohl während der Sunrise- als auch in den Live Phasen: Beim Versuch der Registrierung einer Domain stellt sich (teils völlig unerwartet) heraus, dass dieser Begriff (SLD = second level domain) seitens der Registry blockiert ist. Die ICANN pflegt zu dem Thema eine eigene Seite.

Für die Blockierung gibt es verschiedene Gründe:

  • Der Name (SLD) kann durch eine internationale Regierungsorganisation oder non-profit Organisation bzw. durch den GAC blockiert sein (z.b. Rotes Kreuz, Olympisches Komitee)

→ No CommentsTags: ··

.UK Second Level Domains – Start am 10. Juni

June 5th, 2014 · TLD news

Die britische Registrierungsstelle bietet ab 10. Juni die Registrierung von Domains direkt unter .UK an (Beispiel yourcompany.uk). Bisher waren Registrierungen nur als Third Level Domain zum Beispiel unter .CO.UK (yourcompany.co.uk), .ORG.UK (yourcompany.org.uk) oder ME.UK möglich.

Besitzer von CO.UK, ORG.UK. etc. Domains haben dabei für 5 Jahre ein Sonderrecht ihre identische .UK Domain zu registrieren, wenn erstere vor dem 29. Oktober 2013 registriert wurden. Beispiel: Der Besitzer der yourcompany.co.uk kann bevorzugt die Domain yourcompany.uk registrieren. Im Falle von identischen Third-Level-Domainnamen wird der Inhaber der .CO.UK Domain gegenüber den Inhaber einer .ORG.UK oder .ME.UK Domain bevorzugt.

→ 1 CommentTags:

Erste .brand TLDs gehen online | new gTLDs und SEO

May 22nd, 2014 · Markenführung / brand mgmt, Neue gTLDs / new gTLDs

Während die ersten 272 TLDs bereits am Markt sind bzw. in Vorbereitung für den Marktstart, haben sich die Unternehmen mit Ihren .brand TLDs bisher zurückgehalten. Als erster Konzern hat sich die französische Versicherung AXA aus der Deckung gewagt. Unter http://www.domains.axa steht eine kurze Seite zur eigenen TLD der Öffentlichkeit zur Verfügung. Demnach können sich AXA Stellen (z.B. Vertriebspartner) an das AXA Web Team richten, um eigene .axa Domains registrieren zu können.

→ No CommentsTags: ·

Rechtliche Möglichkeiten bei den new gTLDs

February 26th, 2014 · Domainrecht / law, Neue gTLDs / new gTLDs, TLD news

Das TMCH zeigt mit seiner “Claims Service” Überwachungsfunktion an, welche identischen Domains registriert wurden. Wenn die Marke “Coca Cola” im TMCH hinterlegt ist, bekommt der Markeninhaber eine Nachricht, falls jemand coca-cola.guru oder cocacola.guru registriert hat. Die Frage aber ist, was passiert dann? Mit den neuen TLDs wurde ein neues juristisches Werkzeug hinzugefügt, das URS. Die ist ein zweites Mittel der Wahl neben dem UDRP, welches nach wie vor und zwingend auch für alle new gTLDs angewendet werden kann. Aber wie funktionieren die beiden Maßnahmen und welche Unterschiede gibt es?

→ No CommentsTags: ·

new gTLDs: In welcher Phase registrieren?

January 22nd, 2014 · TLD news, TMCH

Jede neue TLD wird in verschiedenen Phasen eingeführt. ICANN zwingt die Betreiber zum Schutz von Marken zu einer mindestens 30 Tage dauernden Sunrise-Phase.

Sunrise-Phase: Die Sunrise-Phase erlaubt es, Domains auf Basis eingetragener Marken oder anderer Rechte bevorzugt anzumelden. Für die new gTLDs ist eine Hinterlegung der entsprechenden Marke im Trademark Clearinghouse (TMCH) zwingend, um eine Domain während der Sunrise registrieren zu können. Für die Anmeldung einer Domain in der Sunrise fallen zusätzlich zur jährlichen Registrierungsgebühr noch eine einmalige Gebühr für das Sunrise Handling an.

→ No CommentsTags: ·

Trademark Clearinghouse verlängert Monitoring (claims service)

December 11th, 2013 · Neue gTLDs / new gTLDs, TMCH

Das TMCH sah bisher eine Frist von 90 Tagen vor, binnen derer Markeninhaber Nachricht über identische Registrierungen bekommen sollte. Das Trademark Clearinghouse hat jetzt bekannt gegeben, dass diese Frist “zunächst unbefristet” laufen wird. Dies geschieht wohl auf Druck der Markenlobby, aber im Prinzip eine gute Entscheidung. Voraussetzung für den Claims Service ist nach wie vor, dass die entsprechende Marke im TMCH hinterlegt ist. Und es wird nur über identische Registrierungen benachrichtigt. D.h. der Service vermeldet die Registrierung der marke.bike Domain, aber nicht der marke-online.bike Domains, wenn “marke” im TMCH hinterlegt ist. Der Service ist Teil der Gebühr für den TMCH Service. Einige Vergabestellen hatten schon vorher bekannt vermeldet, dass sie den Claims Service unbegrenzt laufen lassen werden. Das wird wohl der Fall sein, solange die entsprechende Marke im TMCH hinterlegt ist.

→ No CommentsTags: ···

Bei .UK und .NZ fällt das “.CO”

November 20th, 2013 · TLD news

Quasi zeitgleich haben die Vergabestellen für .NZ (Internet New Zealand Inc) und .UK (Nominet) bekannt gegeben, dass es zukünftig auch Domains auf dem second level geben wird. Bis waren die Registrierung unter.UK und .NZ nur auf den third level beschränkt, z.B. name.co.nz, name.org.nz oder name.net.nz.
Zur Begründung der Einführung wurde die größere Wahlmöglichkeiten, aber auch die konkurrierende Einführung hunderter neuer TLDs angeführt.

Während die alten 3rd level Varianten bestehen bleiben sollen (bei .UK gibt es (.co.uk, .org.uk, .net.uk, .me.uk, .plc.uk, .ltd.uk und sch.uk), werden im Laufe des Jahres 2014 die Domains auf dem 2nd level freigeschaltet.

→ No CommentsTags: ·

new gTLDs: Erste Sunrise Phasen

November 6th, 2013 · Neue gTLDs / new gTLDs, TLD news

Seit kurzem läuft die erste Sunrise Phase. Die erste TLD, die damit live geht ist .shabaka “شبكة.”, eine IDN TLD. Die Sunrise Phase begann am 25.10.2013 und läuft für 60 Tage. Unglücklicherweise hat die Vergabestelle noch keinen Registrar für .shabaka akkreditiert, wodurch eine Teilnahme an der Sunrise bisher nicht möglich ist.

Diese Grafik zeigt die verfügbaren Perioden für die Einführung der ersten neuen TLD:

→ No CommentsTags:

DPML: Domains blockieren bei bis zu 300 TLDs

October 24th, 2013 · Neue gTLDs / new gTLDs, TLD news

Bei den new TLD Bewerbern gibt es einige sehr große, .u.a Google und Amazon. Der weitaus größte Bewerber ist jedoch die Firma Donuts Inc., welche sich für sage und schreibe über 300 TLDs beworben hat. Donuts selbst erwartet, zukünftig um die 200 TLDs tatsächlich zu betreiben. Damit wird Donuts nicht nur einige Marktmacht bei sich konzentrieren, sondern kann auch zentrale Services für alle diese TLDs anbieten. Ein erster Service zielt auf Markeninhaber. Um sich vor Cybersquattern zu schützen, bietet Donuts eine “Domains Protected Marks List” (DPML) an. In diese Liste eingetragene Marken werden unter allen von Donuts betriebenen TLDs geblockt. Folgende Rahmenbedingungen gelten für den DPML Service:

→ No CommentsTags: ··